Sie befinden sich hier: » NATURFREUNDEGRUPPEN » Eisguste Oderberg

Ortsgruppe Eisguste


Am 01.03.2010 gründete sich mit seiner Kurzbezeichnung "NaturFreunde Eisguste e.V." die "NaturFreunde Deutschlands Verband für Umweltschutz, sanften Tourismus, Sport und Kultur Ortsgruppe Eisguste e.V. in Oderberg."

 

Bis dahin war es ein langer Weg. Im Jahr 2004 erwarb Maik Goier die "Eisguste", ein sanierungsbedürftiges Haus auf einem verwilderten und vernachlässigten Grundstück. Nach den ersten Sanierungsmaßnahmen konnte das Haus eröffnet werden, welches jetzt als das "NaturFreundeHaus Eisguste" bewirtschaftet wird.

NaturFreunde NaturFreundeHaus Eisguste
© Ortsgruppe Eisguste e.V.

Ab 2008 war etwas Zeit frei und so begann er, neugierig gemacht von historischen Fotos und Wanderberichten, erste Sichtungs- und Aufräumungsarbeiten auf dem Grundstück durchzuführen.

 

Dabei kam einiges zum Vorschein, wie z.B. aus dem 16./17. Jahrhundert stammende Weinterrassen, ein über 100 Jahre altes Backhaus, eine riesige 130jährige "Märchenkiefer", ein 1ha großer Teil eines Trockenrasen-NSG, eine Kolonie von Sandbienen, Teile der "Himmelsleiter" (eine Treppe), Möglichkeiten für Wanderwege, traumhafte Aussichtspunkte u.v.m.

 

Schnell war klar, diese Landschaft muss wieder erschlossen und möglichst vielen Menschen zugänglich gemacht werden. Natürlich konnte Maik Goier dies nicht ohne etwas Hilfe bewerkstelligen, immerhin ist das Grundstück 2,5 Hektar groß.

 

Erste Hilfe für das 1 Hektar große Trockenrasen-NSG kam vom Natur- und Heimatverein Oderberg, die in mehreren Einsätzen aus Buschland wieder Wiese machten. Die NaturFreunde Regionalgruppe Oberbarnim-Oderland half einen Vormittag bei der Entbuschung der Terrassen. Weitere Unterstützung kam dann vom "Verein zur Förderung von Beschäftigung und Qualifizierung Bad Freienwalde e.V.", die hier im Bereich Wanderwege anlegen und unterhalten. So konnten Teile der "Himmelsleiter", eine Treppe zum Pimpinellenberg, wiederhergestellt werden.

 

Durch erste sichtbare Erfolge wuchs auch das Interesse in der Öffentlichkeit an dieser einzigartigen Landschaft. Besucher erinnerten sich an Früher und brachten neue Ideen zur Gestaltung ein. Die Verwaltung des Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin war sehr an Maik Goiers Biotoppflege durch Schafe interessiert.

 

Doch je mehr geschafft wurde, umso mehr neue Arbeit tat sich auf, die durch eine Person allein nicht mehr zu schaffen war. Daher wurde am 01.03.2010 die "NaturFreunde Ortsgruppe Eisguste" gegründet, deren wichtigste Vereinsziele zusammengefasst sind:

 

Die Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege. Die Förderung von NaturFreundehäusern als Informationsstätten für Natur- und Umweltschutz. Die Förderung der Natur- und Heimatkunde.

 

Inzwischen gibt es eine vertragliche Zusammenarbeit mit dem Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin zur Biotoppflege sowie eine Kooperationsvereinbarung mit dem "Verein zur Förderung von Beschäftigung und Qualifizierung Bad Freienwalde e.V.". Mit beiden Einrichtungen sind Maßnahmen abgestimmt, die weit über das Gelände und den Bereich der Eisguste hinausgehen.